background

Blog (099)

Echinocereus viereckii

Prachtvolle Blüten bei Echinocereus viereckii. In: Kakteen und andere Sukkulenten, Jg. 65,
Heft 1, S. 15–17.

Als Erich WERDERMANN im Mai 1933 im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas im Gebirge zwischen Jaumave und Victoria von Hans-Wilhelm VIERECK einen Echinocereus mit stroh- bis goldgelben Dornen gezeigt bekam, staunte er nicht schlecht...

... In 1500 bis 2000 m ü. M. im Gebirge zwischen Jaumave und Victoria findet man noch heute auf felsigen Flächen größere Bestände von Echinocereus viereckii, die gerade im Mai durch ihre großen, prachtvoll violett-rosa gefärbten trichterförmigen Blüten mit einem bis zu 11 cm großen Durchmesser und einer glasig sowie hellgoldbraun bedornte Blütenröhre auffallen.